Kenosis (KwaZulu / Natal) - Münster

Unsere Partnerschaft

Die Partnerschaft KENOSIS - Münster, wurde im Herbst 2001 gegründet.

Diese Gemeinschaft befindet sich in der Nähe von Pietermaritzburg in Natal, Südafrika. Gemessen an der Bevölkerung befindet sich in dieser Provinz der weltweit größte Anteil an HIV- Infizierten.

KENOSIS (Phil. 2,7) wurde vor einigen Jahren von schwarzen und weißen Christen gegründet.

Neben anderen Aufgaben bauten sie kleine Häuser für AIDS - Waisenkinder. Vier bis  sechs Waisenkinder leben dort mit einer Pflegemutter, die eine  entsprechende Ausbildung hat.

Auch ein Kindergarten wurde für die AIDS-Waisen gebaut. Hier werden auf dringenden Wunsch der Eltern ( meist Analphabeten) auch Farmarbeiterkinder aufgenommen.

 

Erfolge und Herausforderungen

Nachdem im Herbst 2001 der Bau des Kindergartens fertig wurde, unterstützen wir das Projekt mit Spenden und Kollekten der Apostelkirchengemeinde. Diese ermöglichten es der Gemeinschaft den Kindergarten einzurichten, sowie weitere Aufgaben zu erfüllen.

Wir stehen im ständigen Kontakt mit KENOSIS und erhalten regelmäßig Berichte über die Entwicklung des Projektes.

Die Bundesschlussgruppe Münster veranstaltet jährlich Gottesdienste und arbeitet mit anderen Eine-Welt-Gruppen in Münster zusammen.

 

Treffen

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann nehmen Sie doch Kontakt mit uns auf !

Wir treffen uns einmal Monatlich Mittwoch abends um 18 Uhr im Bonhoefferhaus an der Apostelkirche. Unsere Gruppe besteht aus jungen und älteren Menschen, welche die gemeinsame Aufgabe zur Unterstützung und Mitwirkung in der Aktion Bundesschluss zusammengeführt hat.

Schauen Sie doch einfach mal vorbei. Die Termine unseres Treffens werden regelmäßig im Gemeindebrief der Apostelkirchengemeinde Münster bekannt gegeben.

 

Die Aktion Bundesschluss wird gefördert aus Mitteln des Kirchlichen Entwicklungsdienstes durch Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst.