Südafrikanische Nationalhymne

Nkosi sikelel' iAfrika


National Anthem of South Africa

 

Nkosi sikelel' i Afrika

Maluphakanyisw' uphondo lwayo

Yizwa Imithandazo yethu

Nkosi sikelela, thina lusapho lwayo

 

Morena boloka sichaba sa heso

Ofedise di ntwa le matshwenyeho

0 seboloke, o seboloke

Sechaba sa heso, sechaba sa South Afrika

 

South Africal

Uit die blour van onse hemel

Ult die diepte van ons see

Oor ons eewige gebergtes

Waar die kranse antowoord gee

 

Sounds to call to come together

And united we shall stand

Let us live and strive for freedom

In South Africa our land

 

 


Nkosi sikelel' iAfrika

Der erste Vers des Liedes wurde 1897 von Enoch Sontanga, einem Lehrer aus Kliptown, zum Singen für Schüler und Kirchenchöre komponiert. Von dem Xhosadichter Samuel E. Mohayi wurde es vollendet. Später übernahm es der African National Congress als Schlusshymne für seine Treffen. Weitere Organisationen folgten, und so wurde das Lied zur Nationalhymne des unterdrückten Volkes. Die Hymne wird in einer Kombination aus Zulu / Xhosa und Sotho gesungen, Versionen dieses Liedes werden in Sambia, Simbabwe und Tansania als Nationalhymnen benutzt. Seit der Wende in Südafrika wird es nun auch dort als Nationalhymne gesungen.

(Xhosa):

Nkosi sikelel' i Afrika..

Herr, segne Afrika.

 

Maluphakanyisw' udumo lwayo.

Gepriesen sei dein Ruhm

 

Yizwa imithandazo yethu.

Erhöre unsere Gebete.

 

Nkosi sikelela thina, lusapho lwayo.

Herr, segne uns, deine Familie.

 

Woza, moya oyingcwele.

Komm, heiliger Geist.

 

 

(Sotho)

 

Morena, boloka sechaba saheso.

Herr, beschütze dein Volk,

 

Ofedise dintoa lematsoenyeho.

Beende du Kriege und Zwistigkeiten.   

 

Oseboloke, morena, sechaba saheso,            

Beschütze du, Herr, dein Volk;                 

 

Sechaba sa Afrika.            

Das Volk Afrikas.   .

 

 

Die Aktion Bundesschluss wird gefördert aus Mitteln des Kirchlichen Entwicklungsdienstes durch Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst.