Veranstaltungen

Search this site powered by FreeFind


 

 

(Mehr als eine) Finanzkrise in Südafrika

Transformation von Staat und (lutherischen) Kirche(n)


Freitag, 26. Februar 2016 – 18 Uhr

Bramfelder Laterne, Berner Chaussee 58, 22175 Hamburg
 

Referent des Abends ist P. Georg Meyer.
 

Er berichtet über den Weg der ehemals weißen Lutherischen Kirche in die Post-Apartheitsgesellschaft und über die Schwierigkeiten, mit denen die Lutherischen Kirchen in Südafrika heute auf dem Weg in eine sich verändernde Zukunft ringen.

Wieder einmal spielt GELD dabei eine nicht unwichtige Rolle.

Georg Meyer ist Pastor der ELKSA NT. Er war bis vor 6 Monaten Pastor einer Gemeinde in Durban und Mitglied der Kirchenleitung. In der Gemeinde baute er die RMM (Refugee and Migrant Ministry) auf zu deren Projekten unter anderem auch ein Integrativer Flüchtlingskindergarten gehört.

In Durban wirkte er maßgeblich in verschiedenen Netzwerken der Flüchtlingssolidarität mit. Zurzeit lebt er mit seiner Familie in der Nähe von Stuttgart.

 

 

 

V E R A N S T A L T U N G S A R CH I V

 

Afrikatag

22. Juni 2014, St. Gertrud Kirche, Immenhof, Hamburg-Uhlenhorst

...mehr

 

 

Die Aktion Bundesschluss auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag vom 01.-05. Mai 2013 in Hamburg.


Herzlich willkommen am Stand im Markt der Möglichkeiten in Halle A3, F04.

Unsere Aktion zum Kirchentag: http://www.soviel-du-brauchst.kirche-bremen.de

 

 

Veranstaltungen:

Der südafrikanische Poet Sthembiso Madlala („Fountains of fear“) trifft auf den deutschen Saxofonisten Prof. Bernd Ruf („African Symphony“) und den Percussionisten Yogi Jockusch. Eine geniale menschliche Begegnung wird es geben in Text und Musik. Texte, die ihre widerständige Tiefe aus dem Leben des Apartheidgegners Madlala schöpfen, treffen auf Improvisationen von Bernd Ruf, der musikalisch ein Brückenbauer zwischen Kulturen und Kontinenten ist. Wir machen uns mit den Künstlern auf dem Weg zu den Quellen des Menschseins.

Donnerstag, 2. Mai 2013, – 18.00 Uhr, Christuskirche Wandsbek, Schloßstraße 78, 22041 Hamburg, (direkt am Wandsbeker Markt, U-Bahnlinie U 1 und Busbahnhof)

 

      Samstag, 04.05.2013, 16.30 h : MarktPlatz Mitte von Halle A3

 


 

Der Keiskamma-Altar - Eine Hoffnungsgeschichte aus Südafrika.

Ein Traum ist wahr geworden – der Keiskamma-Altar ist in Hamburg!

Öffnungszeiten der Ausstellung: 28. April bis 26. Mai 2013:
Christuskirche Wandsbek, Schloßstraße 78, 22041 Hamburg (direkt am Wandsbeker Markt, U-Bahnlinie U 1 und Busbahnhof)

Zum Flyer auch mit weiteren Veranstaltungshinweisen (pdf, 2 MB)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kampagnen

 

 

 

 

Die Aktion Bundesschluss wird gefördert aus Mitteln des Kirchlichen Entwicklungsdienstes durch Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst.